Kaubewegung


Kaubewegung
Kau|be|we|gung

Die deutsche Rechtschreibung. 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kaubewegung — Kau|be|we|gung, die: kauende Bewegung. * * * Kau|be|we|gung, die: kauende Bewegung …   Universal-Lexikon

  • Ammodillinae — Somali Rennmaus Systematik Überfamilie: Mäuseartige (Muroidea) Familie: Langschwanzmäuse (Muridae) Unterfamilie: Rennmäuse (Gerbillinae) …   Deutsch Wikipedia

  • Ammodillini — Somali Rennmaus Systematik Überfamilie: Mäuseartige (Muroidea) Familie: Langschwanzmäuse (Muridae) Unterfamilie: Rennmäuse (Gerbillinae) …   Deutsch Wikipedia

  • Ammodillus — Somali Rennmaus Systematik Überfamilie: Mäuseartige (Muroidea) Familie: Langschwanzmäuse (Muridae) Unterfamilie: Rennmäuse (Gerbillinae) …   Deutsch Wikipedia

  • Ammodillus imbellis — Somali Rennmaus Systematik Überfamilie: Mäuseartige (Muroidea) Familie: Langschwanzmäuse (Muridae) Unterfamilie: Rennmäuse (Gerbillinae) …   Deutsch Wikipedia

  • Coluber viridiflavus — Gelbgrüne Zornnatter Gelbgrüne Zornnatter (Coluber viridiflavus) Systematik Klasse: Reptilien (Reptilia) …   Deutsch Wikipedia

  • Condylarthra — Phenacodus Als Stammhuftiere (Condylarthra) wird im engeren Sinn eine möglicherweise natürliche Gruppe fossiler Säugetiere aus dem Paläogen Amerikas, Eurasiens und Nordafrikas bezeichnet.[1] Im weiteren Sinn werden weitere, nicht näher… …   Deutsch Wikipedia

  • Dentes sapientes — Anatomische Lage der normal entwickelten Weisheitszähne Darstellung der rechten Unterkieferhälfte mit den unterschiedlichen Zahngruppen …   Deutsch Wikipedia

  • Dentes serotini — Anatomische Lage der normal entwickelten Weisheitszähne Darstellung der rechten Unterkieferhälfte mit den unterschiedlichen Zahngruppen …   Deutsch Wikipedia

  • Filamentgleittheorie — Unter einer Muskelkontraktion versteht man die aktive Verkürzung eines Muskels. Ein Muskel ist ein Teil des Gewebes eines Menschen (Tieres), das als ganzes beweglich meist einem Knochen oder anderen Muskeln aufliegt (Verschiebbarkeit durch… …   Deutsch Wikipedia